Eine SUP-Reparatur dauert in der Regel 1-2 Wochen und wird nach folgendem Zeitplan abgewickelt

  1. SUP-Online anmelden und erhaltenem Lieferschein einsenden
  2. SUP per Post eintreffend bis Mittwoch Vormittag
  3. Begutachtung und Kostenvoranschlag erfolgt bis Mittwoch Abend
  4. Zahlungseingang bis Donnerstag Vormittag (Kreditkarte oder Vorauszahlung)
  5. Reparatur und Kontrolle des SUP bis am darauf folgenden Montag
  6. Versand des SUP am Montag

Wir bieten Ihnen an, während dieser Zeit ein Ersatz-SUP zu Vorzugskonditionen zu mieten. Ihr Angebot erhalten Sie mit der Auftragsbestätigung. Vermietung zu regulären Preisen finden Sie unter Vermietung .


Häufig gestellte Fragen:

Wohin muss ich das SUP einsenden?
Nach der Anmeldung des SUP erhältst du einen Lieferschein mit der genauen Adresse. Für falsch eingesendete SUP oder Einsendungen ohne Auftrag wird eine Bearbeitungsgebühr von €20.- fällig

Kann ich das SUP persönlich vorbeibringen? 
Zur Zeit besteht keine Möglichkeit das SUP direkt in die Werkstatt zu bringen.

Wie lange dauert die Reparatur? 
Bei rechtzeitiger Zustellung deines SUP wird dies innert Wochenfrist repariert. Details erhältst du unter „Abwicklungszeiten

Kann sich die Reparatur verzögern? 
Grund 1: Die SUP-Clinic repariert die SUP ausschliesslich nach Zahlungseingang. Sollte sich der Zahlungseingang verzögern, kann es sein dass die Reparatur erst in den nächsten Wochen-Zyklus fällt.
Grund 2: Wird nach der Reparatur an der reparierten Stelle ein Mängel festgestellt, so wird dieser noch einmal nachgebessert was zu Verzögerungen führen kann.

Was kostet die Reparatur? 
Falls dir der Fehler bekannt ist, so siehst du den Fixpreis bereits bei der Erfassung. Das SUP wird beim Eingang in die SUP-Clinic geprüft. Weitere Fehler (Löcher etc.) werden der SUP-Clinic offeriert. 
Eine Bearbeitungspauschale von EUR 40.-* fällt in jedem Falle an. Diese beinhaltet das Aufpumpen, Begutachten, sowie Zurücksenden* bzw. Entsorgen.
Die Bearbeitungpauschale wird bei einer Reparatur an die Kosten angerechnet. Eine Preisliste findest du hier
* Versandkosten nach Österreich + EUR 15.-
Für das Entfernen von bestehenden alten Reparaturstellen verrechnen wir EUR 45.-

Wie hoch sind die Versandkosten?
Die Versandkosten für den Versand in die SUP-Clinic zahlt der Kunde. Der Rückversand innerhalb Deutschland ist in den Reparaturkosten bzw. der Bearbeitungspauschale bereits eingeschlossen. Die Versandkosten nach Österreich betragen zusätzlich EUR 15.- (Rückversand ausschliesslich nach Deutschland oder Österreich möglich.)
Bitte achten Sie beim Versand darauf, dass das Paket eine Länge von 100cm nicht überschreitet. Somit können Sie unötige Portokosten sparen. 

Kann ich die Versandadresse ändern?
Eine Änderung der Versandadresse ist nur schriftlich möglich unter: info@sup-clinic.com – Bitte beachten Sie dass die Adressänderung vor der Bezahlung bzw. Auftragserteilung erfolgen muss. Für Spätere Änderungen der Lieferadresse können wir nicht garantieren.

Was muss ich alles einsenden?
Bitte senden sie für normale Reparaturen nur das SUP ohne Zubehör (Finne, Tasche, Pumpe, Paddel) ein. Bei einem Ventilwechsel bitten wir sie zusätzlich den Pumpenschlauch (ohne Pumpe) beizulegen.

Gibt es eine Garantie? 
Auf sämtliche Reparaturen geben wir ein Jahr Garantie auf die Reparatursache.

NEU: Partner-Programm mit dem Schweizer SUP-Hersteller Airboard.
Sollte ihr SUP nach der Reparatur an einer neuen Stelle kaputt gehen, so erlässt Ihnen Airboard die investierten Reparaturkosten bis EUR 200.- bei einem Neukauf eines Airboard-SUP.

Wie wird die Garantie abgewickelt?
Sollte sich herausstellen dass die reparierte Stelle immer noch an Luft verliert so werden wir diese nachbessern. – Bitte prüfen Sie an der reparierten Stelle mit Seifenwasser ob Blasen entstehen. Senden Sie uns ihre Garantie-Anfrage am besten mit Bild an: info@sup-clinic.com
Sie erhalten von uns einen neuen Reparaturschein mit dem Vermerk „Garantie-Reparatur“. – Einsendungen ohne Rücksprache und ohne „Garantie-Reparaturschein“. werden mit einer Gebühr von EUR 40.- verrechnet.

Können unerwartete Zusatzkosten entstehen?
Bitte beachten Sie, dass bei einer Reparatur einer geplatzten Seitennaht (oder Naht an Rundung) nur diese Offeriert werden kann, jedoch keine weitere Lecks eruiert werden können. Es kann jederzeit vorkommen, dass das SUP nach einer reparierten Seitennaht an weiteren Stellen geringen Luftverlust aufweist. – Dies weil z.B. Durch einen Überdruck das gesamte Material geschwächt wurde.
Möchten Sie diese Stellen auch repariert haben, so müsste ein neuer Kostenvoranschlag erstellt werden.

Kriege ich eine Reparatur in meiner Boardfarbe / Wunschfarbe? 
Wir haben hochwertiges Reparaturmaterial in verschiedenen Farben. Wir können jedoch nicht garantieren dass wir den exakten Farbton deines SUP verfügbar haben. Sollten Sie bei der Reparatur ihre exakte Boardfarbe wünschen, so legen Sie bitte den Reparatur-Flicken aus ihrem Reparatur-Set bei und vermerken dies von Hand auf dem Reparaturschein.
Bitte beachte, dass wir kein schwarzes Reparaturmaterial verwenden. Schwarze Flächen auf dem SUP, – insbesondere schwarze Seitenränder können sich extrem stark erhitzen was den Klebstoff lösen kann. Stattdessen werden wir eine passende, hellere Farbe verwenden.

Können auch andere aufblasbare Sportgeräte repariert werden?
Momentan repariert die SUP-Clinic ausschliesslich aufblasbare Stand-Up-Paddleboards. – Kajaks, Kanus etc. können nicht repariert werden.
Solche Geräte werden für einen Unkostenbeitrag von EUR 40.- retourniert.

Unreparierbare Schäden

Gewisse Schäden sind unreparierbar bzw. keine Fehler:

  • Blase auf der Rückseite des Ventils: Dies ist konstruktionsbedingt. Da beim Ventil keine Fäden gespannt sind, kann auf der Gegenseite eine Ausbuchtung entstehen.
  • Bananenform: Die Ursache ist Materialermüdung oder mindere Qualität. – Eine Dauerhafte Korrektur ist nicht möglich. Unser Tipp: Das SUP vor dem Gebrauch über ein Geländer o.ä. biegen. Bei einem erneuten Aufblasen geht das SUP jedoch in die alte Form zurück.
  • SUP Verdreht: Die Ursache ist Materialermüdung oder mindere Qualität. – Falls das SUP aufgeblasen lange einseitig an der Sonne steht, so kann sich auf der ausgesetzten Seite die Naht verschieben was dem SUP einen „Twist“ gibt.
  • Leck am Mastfussgewinde.
  • Langer Riss, über 20cm, entlang der Seitennaht: Ein solch langer Riss deutet auf starke Materialermüdung hin. – Wir können nicht ausschliessen das diese Stelle, oder weitere Stellen unter hohem Druck noch halten werden.
  • Aufgeblähtes SUP / Gerissener Drop-Stitch / Delamination: Weist das SUP oben oder unten eine grosse Ausbuchtung auf, so sind entweder im Inneren die Fäden des Drop-Stitch gerissen oder die PVC-Beschichtung hat sich vom Fadengewebe gelöst/delaminiert.
  • Riss auf der Oberfläche oder Unterseite länger als 10cm. Bei Rissen von mehr als 10cm ist in der Regel das Drop-Stitch-Gewebe zu stark verletzt und das Board kann nicht mehr sicher repariert werden. (Alle anderen Fälle können als „Oberseite / Unterseite“ eingereicht werden
  • Komplettes Deckpad ersetzen
  • Undichte Rail-Naht unter Deckpad. Sollte ein SUP langsam Luft verlieren (ca. 0.3 bar über 24-48 Stunden) und kein Leck auffindbar sein so wird sich das Leck mit 99%-iger Sicherheit entlang der Naht unter dem Deckpad befinden. – Dies tritt insbesondere auf wenn es sich um ein schwarzes Deckpad handelt, da dieses die darunter liegende Naht stark aufheizt und den Klebstoff der Rail-Verklebung reaktiviert.


Können auch Hardboards repariert werden?
Zur Zeit repariert die SUP-Clinic nur inflatable Boards. Wir verfügen aber über ein dichtes Netzwerk an Partnern die Hardboards professionell reparieren.

Kann ich die SUP-Clinic auch telefonisch erreichen?
Für Fragen zu einer bestehenden Reparatur oder spezielle Anmerkungen erreichen Sie uns unter +49 34292-63 46 24.
Bitte haben Sie Verständnis dass wir keine Diagnose per Telefon erstellen können da jeder Fall direkt am SUP beurteilt werden muss.

.